dietrich-bonhoeffer-mit-Sabine-London

Dietrich Bonhoeffer

dietrich-bonhoeffer-1932

* 04. Februar 1906 in Breslau

† 09. April 1945 in Flossenbürg

 

Schulen tragen oft Namen von Schriftstellern, Politikern, Ärzten - von Menschen, die uns ein Vorbild sein können, durch ihren persönlichen Einsatz für Frieden, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit. Das Leben und Wirken Dietrich Bonhoffers ist für die Schule, die seinen Namen trägt, Vorbild und Verpflichtung.

Dietrich Bonhoeffer wurde am 4. Februar 1906 in Breslau geboren und studierte später Theologie. Bereits als junger Pfarrer trat er für die Werte der Demokratie und bürgerliche Freiheit ein. Sein fester Glaube an den Wert jedes Menschen, die Würde und Unantastbarkeit eines jeden einzelnen zeigte sich in seiner mutigen Gegenwehr gegen die Regierung. Sein Mut und seine Furchtlosigkeit, Unrecht nicht einfach hinzunehmen, sondern Widerstand in Wort und Taten zu leisten, kostete ihn wenige Tage vor Kriegsende das Leben. Dietrich Bonhoeffer wurde am 9. April 1945 hingerichtet.

Zahlreich Schulen in Deutschland wurden nach Dietrich Bonhoeffer benannt. Auch wir tragen den Namen Dietrich-Bonhoeffer-Schule voller Stolz und gehen damit gleichzeitig eine Verpflichtung ein, unsere Schülerinnen und Schüler zur Kritikfähigkeit und Toleranz zu erziehen. Erziehung im Sinne Dietrich Bonhoeffers heißt für die Schule und das Elternhaus mitzuhelfen bei der Gestaltung einer demokratischen Gesellschaft in der Frieden, Freiheit, Leistungsbereitschaft, Einsatz für die Menschlichkeit und ein humanes Miteinander die Grundlage ihrer Existenz sind.

Weitere Informationen zu dem Leben von Dietrich Bonhoeffer finden Sie auch auf dem Dietrich Bonhoeffer Portal, das uns freundlicherweise die Bilder zur Verfügung gestellt hat.